HistorikerInnen sind Multitalente. Und genauso vielfältig wie ihre Talente ist auch der Arbeitsmarkt, der sie erwartet. Wer aus dem Berufsleben heraus den Kontakt zu historischen Fragestellungen und zur historischen Forschung sucht, behalten will oder behalten sollte - sei's vom Museum, der Bibliothek, aus dem Archiv oder aus der Unternehmenskommunikation heraus -, der ist bei ZEITARBEIT goldrichtig. Das Journal richtet sich an alle GeschichtsarbeiterInnen inner- und außerhalb der Universität - und an solche, die es werden wollen. Wir erschließen Material, Räume und Welten; wir berichten über neue und über klassische Ansätze; wir behalten Neuerscheinungen zu übergreifenden, grundlegenden und arbeitspraktischen Themen im Blick; wir berichten über Berufsperspektiven; wir stellen immer wieder die bohrende Frage: Warum das alles? Und regelmäßig beantworten wir sie auch. Versprochen. Inspiriert haben uns dazu die Ausbildungszeitschriften der JuristInnen und die (leider nicht mehr erscheinenden) "Kunsthistorischen Arbeitsblätter".

Die erste Ausgabe erscheint im September 2018.